Yamaha P-45

Yamaha P-45*
Werbung

Das Yamaha P-45 ist ein extrem leichtes und sehr kompaktes Stagepiano.

Alle Einzelheiten über dieses beliebte E-Piano findest du nachfolgend.

Wie fühlt es sich an? – Die Tastatur

Das Yamaha P-45* ist mit der Graded Hammer Standard (kurz: GHS) Tastatur von Yamaha ausgestattet. Es verfügt über 88 gewichtete Klaviertasten, die Anschlagsdynamik ist einstellbar.

Diese Tastatur fühlt sich beim Spielen wie die eines akustischen Klavier’s an.

Die schwarzen Tasten sind übrigens mattiert, was beim Spielen sehr angenehm ist, da das für eine bessere Griffigkeit sorgt.

Wie hört es sich an? – Der Klang

Da die Klänge mittels AWM-Stereo-Sampling aufgezeichnet wurden, klingen sie sehr realistisch. Highlight ist hier der enthaltene Original Yamaha-Flügel-Sound.

Insgesamt verfügt das P-45 über 10 verschiedene Voices. Dazu gehören neben dem Flügelsound E-Piano- und Piano-Klänge, Orgel-Klänge, Cembalo (Harpsichord), Streicher und ein Vibraphon.

An Bord sind zwei kleine Lautsprecher mit jeweils 6 Watt Leistung.

Was ist drin? – Die Ausstattung

Die Polyphonie ist mit nur 64 nicht wirklich hoch, jedoch für normales Spielen ausreichend. Bei Verwendung der Dual-/Layer-Funktion zur Kombination von zwei Sounds könnte es jedoch etwas eng werden.

Es steht zum Spielen nur das Sustain-Pedal zur Verfügung. Da jedoch meist nur dieses verwendet wird, bzw. wenn du nur dieses verwendest (was zumindest bei Anfängern sehr sicher ist), ist das absolut ausreichend und für ein Stage-Piano toll.

Als Anschlüsse sind ein Kopfhöreranschluss und ein USB-to-Host-Anschluss vorhanden.

Auch ein Metronom und eine Duo-Funktion (das ist eine Art Lehrer/Schüler-Funktion, mit der man die Tastatur in zwei identische Bereiche teilen kann) sind integriert.

Warum sollte ich es kaufen? – Fazit

Das Yamaha P-45* ist mit nur 11,5 kg extrem leicht, und das sogar im Vergleich zu anderen Stage-Pianos. Mit dem zusätzlich zu erwerbenden Ständer lässt es sich auch gut daheim verwenden. Die Tastatur und vor allem der enthaltene Flügel-Sound sind ansprechend.

Es eignet sich besonders gut für Anfänger, wie auch für Fortgeschrittene, die sich mit ihrem Instrument eine unproblematische Mobilität wünschen.

Begleitstyles oder Arranger-Funktionen sind nicht enthalten.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist jedoch insgesamt ziemlich gut, vor allem hinsichtlich der Tatsache, dass man ein kompaktes Instrument in der bewährten Yamaha-Qualität erhält.

Yamaha P-45

Yamaha P-45
8.16666666667

Tastatur

8/10

    Klang

    9/10

      Ausstattung

      6/10

        für Anfänger

        10/10

          für Fortgeschrittene

          7/10

            Preis/Leistung

            9/10

              Eigenschaften

              • Stagepiano, 11,5 kg
              • 88 Tasten, GHS-Tastatur
              • Polyphonie: 64-fach
              • 10 Voices, 0 Styles
              • 1 Pedal (Sustain)
              • 2 Lautsprecher á 6 Watt
              • Maße mm: 1326 x 154 x 295
              • 1 Kopfhöreranschluss, Aufnahmefunktion: nein
              • Dual-/Layer- & Duo-Funktion
              • Display: nein, Metronom: ja

              Besonderheiten

              • extrem leicht
              • sehr kompakt
              • Flügelklang enthalten
              • Reverb-Funktion
              • Intelligent Acoustic Control (IAC)
              • AWM-Stereo-Sampling