Kawai K15 E

Kawai K15 E*
Werbung

Das Kawai K15 E ist das kleinste und günstigste Klavier aus Kawai’s K-Serie.

Im folgenden Text ist das Wichtigste über dieses Instrument zusammengetragen.

Was ist drin? – Materialien und Verarbeitung

Die im Kawai K15 E* verbauten Materialien sind laut Hersteller hochwertig.

So wird der Resonanzboden aus wissenschaftlich getestetem massivem Fichtenholz mit sehr gleichmäßiger Maserung hergestellt. Die Hammerköpfe bestehen aus 100% „Premium“ Wolle. Der Mechanikbalken und die Hammerrückfallleiste sind aus Aluminium, um die Mechanik möglichst gut gegen Temparaturschwankungen und Feuchtigkeitswechsel zu schützen. Viele andere Präzisionsteile der Mechanik werden aus ABS Styran gegossen. Dieses zecihnet sich dadurch aus, dass es sehr widerstandsfähig ist und einen sehr geringen Reibungswiderstand besitzt.

Wie hört es sich an? – Der Klang

Der Klang ist sehr gut und nicht ganz so brilliant, wie bei vergleichbaren Yamaha-Modellen.

Ist es das Geld wert? – Preis/Leistung

Die Verarbeitung und Qualität ist für diese Preislage sehr hochwertig. Auch der Klang dieses Klavier’s ist sehr angenehm. Der Preis ist recht niedrig.

Alles in allem ergibt sich daher insgesamt ein ziemlich gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Warum sollte ich es kaufen? – Fazit

Das Kawai K15 E* ist besonders für Anfänger gut geeignet. Doch auch fortgeschrittene Spieler, die nicht allzu viel Geld für ein Klavier ausgeben möchten, sollten dieses Instrument in die engere Wahl nehmen.

Klang und Qualität sind gut, ebenso wie das Preis-/Leistungsverhältnis.

Kawai K15 E

Kawai K15 E
8.7

Materialien und Verarbeitung

9/10

    Klang

    8/10

      für Anfänger

      10/10

        für Fortgeschrittene

        8/10

          Preis/Leistung

          10/10

            Eigenschaften

            • 196 kg
            • 88 Tasten
            • 3 Pedale
            • Maße cm: 110 x 149 x 59

            Besonderheiten

            • gut für Anfänger geeignet