Kawai CN-25

Kawai CN-14*
Werbung

Das Kawai CN-25 stammt aus der CN-Serie von Kawai und ist der größere Bruder des Kawai CN-14.

Der folgende Beitrag stellt dieses wunderbare Instrument näher vor.

Wie fühlt es sich an? – Die Tastatur

Die Tastatur des Kawai CN-25* besteht aus 88 einzeln gewichteten Tasten. Sie ist ausgestattet mit Kawai’s Responsive Hammer (kurz: RH) III Tastaturmechanik mit Druckpunktsimulation und 3-fach Sensor. Durch die Ivory Touch Oberfläche fühlen sich die Tasten sehr angenehm an und lassen sich super spielen. Das Spielgefühl ist dank der integrierten Technik hervorragend.

Die Anschlagsdynamik ist selbstverständlich nach Geschmack einstellbar.

Wie hört es sich an? – Der Klang

Das Kawai CN-25 ist ausgestattet mit einem aufwendig gesampelten Klang eines Kawai Konzertflügels. Dieser wurde mittels Progressive Harmonic Imaging™ System aufwendig erstellt. Dabei wird jede Taste einzeln gesampelt.

Insgesamt sind 19 Voices an Bord. Darunter befindet sich eine ansehnliche Auswahl an Flügel-, Klavier- und E-Piano-Klängen. Doch auch Orgel-Klänge, Cembalo (Harpsichord), Vibraphon, Streicher, Chor und weitere Sounds stehen zur Verfügung.

Das folgende Video bietet hierzu (und zu den verschiedenen Features) einen kleinen Einblick:

Die beiden integrierten Lausprecher mit jeweils 20 Watt Leistung sorgen für eine einwandfreie Klangausgabe.

Was ist drin? – Die Ausstattung

Mit der Polyphonie von 192 ist auch ein schnelleres Spiel bedenkenlos möglich. Auch bei der Verwendung der Dual-/Layer-Funktion zur Kombination zweier Sounds ist das ausreichend.

Zum Spielen ist eine Pedaleinheit mit 3 Pedalen vorhanden (Sustain-, Sostenuto- und Soft-Pedale). Diese ist mit Kawai’s Grand Feel Pedal System für eine Ansprache wie beim Kawai-Flügel ausgestattet. Das Sustain-Pedal verfügt darüber hinaus über eine Habpedal-Funktion.

Als Anschlüsse für externe Geräte gibt es zwei Kopfhöreranschlüsse, einen USB-to-Host- und einen MIDI in/out Anschluss.

Eine Aufnahmefunktion ermöglicht das Aufzeichnen von insgesamt 3 Songs (max. 10.000 Noten). Ebenso ist eine Duo-Funktion zur Unterteilung der Tastatur in zwei identische Bereiche vorhanden.

Warum sollte ich es kaufen? – Fazit

Das Kawai CN-25* eignet sich hervorragend für ambitionierte Anfänger. Doch auch dem fortgeschrittenen Spieler hat es einiges zu bieten. So verfügt es über diverse Einstellmöglichkeiten, um die Geräusche während dem Spielen möglichst realistisch zu gestalten – Dämpfer-Resonanz, Dämpfer-Geräusch, Saiten-Resonanz, Hammergeräusch und Key-off-Effekt.

Die Tastatur ist in Sachen Haptik mit der Ivory Touch Oberfläche ein Traum. Aufgrund der integrierten Technik spricht sie sehr realistisch an.

Auch die integrierten Sounds – allen voran der Original Kawai-Flügel-Sound – sind sehr ansprechend.

Daher gibt es an dem etwas höheren Preis, der jenseits der 1000er-Grenze liegt, auch nichts zu meckern. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist dennoch super.

Kawai CN-25

Kawai CN-25
9.1

Tastatur

10/10

Klang

9/10

Ausstattung

8/10

für Anfänger

10/10

für Fortgeschrittene

9/10

Preis/Leistung

9/10

Eigenschaften

  • Home-Piano, ca. 40 kg
  • 88 Tasten, RH III Tastatur
  • Polyphonie: 192-fach
  • 19 Voices, 0 Styles
  • 3 Pedale
  • 2 Lautsprecher á 20 Watt
  • Maße mm: 1356 x 401 x 858
  • 2 Kopfhöreranschlüsse, Aufnahmefunktion: ja
  • Dual-/Layer- & Duo-Funktion
  • Display: nein (dafür: Vocal Assist Englisch), Metronom: ja

Besonderheiten

  • Tastaturabdeckung
  • Ivory Touch Oberfläche
  • einzeln gewichtete Tasten
  • Druckpunktsimulation und 3-fach Sensor
  • Grand Feel Pedal System inkl. Hablpedal-Funktion
  • Dämpfer-Resonanz, Dämpfer-Geräusch, Saiten-Resonanz, Hammergeräusch und Key-off-Effekt
  • Progressive Harmonic Imaging Klangtechnologie
  • Flügelklang enthalten